IFK Internationale Friedensschule
Köln, 2007–2010

Die Idee der Internationalen Friedensschule Köln ist in Deutschland einmalig. Zwei Schultypen wurden kombiniert, um von einander zu profitieren. Dabei ergab sich eine Ausrichtung, die auf zwei der wichtigsten Herausforderungen unserer Zukunft Antworten bietet: - Internationalisierung - religiöse Toleranz Möglich wurde das durch die Verknüpfung einer "Internationalen Schule" mit einem mehrsprachigen Gymnasium. Dabei können die Kinder vom Kindergarten bis zum Abitur betreut werden. Seit dem Bau der Grundschule (BGF 5.095 m²) im Jahr 2007 sind ein erstes Jahrgangshaus (BGF 2.490 m²) für die Mittelstufe, eine Sporthalle (BGF 2.490 m²) und eine Kindertagesstätte (BGF 1.190 m²) entstanden. Im Jahr 2011 ist die Errichtung eines zweiten Jahrgangshauses für die Oberstufe geplant.

Leistungen

  • Thermische Bauphysik
  • Schallschutz
  • Raumakustik
  • Branchen

    Hochschulen/Schulen/KiTa

    Weitere Projekte

    zurück zur Übersicht