Europaviertel, Baufeld 4d
Frankfurt am Main, 2011–2018

Das Baugebiet ist aufgrund seiner zentralen Lage im Europaviertel West, der direkten Angrenzung an die Europa-Allee und unmittelbaren Nähe zum Europagarten sowie dem großzügigen Tel-Aviv Platz im Osten des Areals ein sehr attraktiver Standort für Wohnbebauung.

Auf dem Grundstück entstehen im südlichen Teil 4 Wohngebäude mit 97 Wohneinheiten bestehend aus den Häusern B, C, D unf E. Diese verfügen über fünf bzw. im Bauteil B über sieben Obergeschosse, jeweils einem Staffelgeschoss und einer Tiefgarage mit 98 PKW-Stellplätzen im Untergeschoss.Das Gebäude wird nach den Rahmenbedingungen gem. Energieeffizienz-Standard „KfW 55“ konstruiert und in massiver Bauweise errichtet. Die Tiefgaragenbereiche für das angrenzende Nachbargebäude im Passivhausstandard und die Wohngebäude sind baulich getrennt, werden aber über eine gemeinsame Einfahrtsrampe im Nachbargebäude Haus A erschlossen. Jedes Treppenhaus verfügt über einen Aufzug mit Haltepunkt in jedem Geschoss.

Leistungen

  • Thermische Bauphysik
  • Schallschutz
  • Raumakustik
  • Messungen
  • Branchen

    BürogebäudeZertifizierungen

    Weitere Projekte

    zurück zur Übersicht